Mittwoch, April 24, 2024
StartImmobilienNebenkosten pro qm - Wohnfläche

Nebenkosten pro qm – Wohnfläche

Im Winter steht eine der unangenehmsten Postsendungen ins Haus. Es handelt sich dabei um die Nebenkostenabrechnung, welche für viele Haushalte eine zusätzliche Ausgabe bedeutet. Gerade in der heutigen Zeit, wo alles teurer und teurer wird, ist die Nebenkostenabrechnung nicht davon ausgenommen. Was aber sind Nebenkosten, wie setzen sich diese zusammen und was dürfen sie betragen? All das sind Fragen, welche man sich dann stellt oder stellen muss.

Was sind Nebenkosten pro qm-Wohnfläche?

Nebenkosten sind, wie es die Bezeichnung bereits ausdrückt, Kosten, die neben der Miete anfallen. Diese Kosten werden auf die gesamten Mieter der Wohneinheiten aufgeteilt und zusätzlich berechnet, meist abhängig von der qm-Zahl der Wohnung. Daher ist es wichtig, auf verschiedene Dinge zu achten, damit die Kosten nicht zu hoch werden.

Welche Kosten machen die Nebenkosten aus?

Nebenkosten berechnen sich durch verschiedene Faktoren, welche man mit ein wenig Aufmerksamkeit senken kann. Einige der intensivsten Kostenfaktoren im eigenen Haushalt sind das Warmwasser und die Heizung. Gerade bei diesen beiden Faktoren gibt es gute Einsparungsmöglichkeiten. Weitere kostenintensive Punkte sind die Gebäudereinigung und dementsprechend auch die Wartungsarbeiten. Da ist zu beachten, dass diese jährlich unterschiedlich ausfallen können, da nicht alle Arbeiten jährlich zu machen sind. Auch die Objektbewachung und in einigen Wohnanlagen der Concierge stellen Nebenkosten dar.

Darauf zu achten ist auch, wie viele Wohnungen leer stehen. Leerstand wird wie bewohnte Wohnungen gerechnet, den Mieter aber belastet, was nicht sein darf. Eine der größten und kosten intensivsten Nebenkosten ist die Müllbeseitigung. Meist wird nicht nur der normale Müll entsorgt, sondern auch der Sperrmüll dazu gestellt. Dieser wird abgeholt aber auch extra berechnet.


Sobald einer oder mehrere dieser oben genannten Punkte in der Abrechnung auftauchen, sind Nebenkosten pro Quadratmeter von 3,50Euro und mehr größtenteils gerechtfertigt. Daher sollte man genau schauen, wie man was dieser genannten Punkte nutzt und benötigt.

Was zahlt man im Durchschnitt?

Bei dem Blick auf die Nebenkostenabrechnung ist man meist mit dem Mieter deutsch überfordert und nimmt die Nachzahlung der Nebenkosten hin. Dabei gibt es eine einfache Methode, auszurechnen, ob man zu viel bezahlt hat. Der Deutsche Mieterbund berechnet jährlich einen bundesweiten Durchschnitt. Dabei muss aber berücksichtigt werden, dass es regional in den Bundesländern große Unterschiede geben kann. So ist Berlin zum Beispiel teurer pro qm-Fläche als zum Beispiel Hamm oder Dortmund. So dient dieser Wert als Richtwert, kann aber nicht zuverlässig in Anspruch genommen werden. Derzeit liegt der Preis per Quadratmeter Fläche bei ca. 2,50 bis 2,80 oder sogar 3,00 Euro.

Wie berechnen sich die Nebenkosten?

Wie bereits gesagt, trifft es meist die gesamten Haushalte in der Wohnanlage. Im Einzelnen, gerade bei WG’s und Familien, also in Mehrpersonenhaushalten, lohnt sich der Blick auf die Nebenkosten pro Person. Da spielt das große Mysterium der Verteilung eine Rolle. Diese Verteilerschlüssel berechnen die Kostenpositionen auf die im Haushalt lebenden Personen. Dies ist rechtlich zulässig, aber kann gerade bei Mehrfamilienhäusern ungewöhnlich sein, da der Vermieter regelmäßig die Anzahl der im Haus lebenden Personen prüfen müsste. Und dies gestaltet sich sehr schwierig, gerade für den Vermieter.

Das Fazit

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, Kosten einzusparen und auch Ressourcen damit zu schonen. Das fängt bei kleinen Dingen an, wie den Wasserhahn nicht voll aufdrehen oder mal mit der Hand abwaschen, statt die Spülmaschine zu benutzen. Wenn man eine gute Hausgemeinschaft hat, kann man auch die Müllkosten senken und vielleicht im Frühjahr bei der Gartenarbeit Hand anlegen. Im Winter die Heizung nicht hoch aufdrehen, sondern eher permanent auf kleiner Wärme heizen lassen ist ebenfalls kostensparend. So kann man die Kosten per qm-Fläche senken und sparen.

RELATED ARTICLES

Neueste Beiträge

Recent Comments